Klimaangst

Dass die Klimakrise inzwischen vielen – gerade jungen – Leuten Sorgen bereitet, lässt sich nicht mehr wegleugnen. Die Shell Jugendstudie beispielsweise konstatierte: „Aktuell benennen fast drei von vier Jugendlichen die Umweltverschmutzung als das Hauptproblem, das ihnen Angst macht, gefolgt von der Angst vor Terroranschlägen (66 %) sowie dem Klimawandel (65 %).“ [i]. Die Klimakrise würde intuitiv unterschätzt und häufig verdrängt. Das Bewusstwerden ihrer Brisanz könne schwierige emotionale Zustände wie Angst, Wut, Verzweiflung und Verbitterung sowie starke psychische Belastungen bis hin zu Depression hervorrufen, heißt es in einem Flyer der Bewegung Psychologists for Future und Psychotherapists for Future [ii]. Ich möchte dem Phänomen auf den Grund gehen.

Klimaangst

[Anzeige] Klimafreundlich & fair backen: Chocolate Chip Cookies mit der #Choco4Change von GEPA

Was brauchen wir eigentlich für ein gutes Leben? Und was trägt der faire Handel zum Wandel hin zu einer nachhaltigen Lebensweise bei? In der diesjährigen Fairen Woche dreht sich unter dem Motto „Fair statt mehr“ alles um das 12. UN-Nachhaltigkeitsziel: Nachhaltiger Konsum und Produktion. Was das mit der #Choco4Change von GEPA zu tun hat, verrate ich euch in diesem Beitrag – und on top gibt’s ein Rezept für unglaublich leckere, klimafreundliche Chocolate Chip Cookies!

Chocolate Chip Cookies mit der #Choco4Change von GEPA

In diesem Online-Shop kannst du nichts kaufen

Der Laptop auf dem Foto sieht, nun ja, irgendwie aus wie aus dem vorigen Jahrzehnt. Ist er auch, aber eigentlich hat er nur vier Jahre auf dem Buckel. Ein wenig langsam ist er, zu schwer, um ihn ständig mit zur Uni zu nehmen, und nicht besonders fotogen. Schon im Januar wollte ich deshalb einen neuen (gebrauchten) kaufen. Doch ich habe mich vorerst dagegen entschieden – auch dank eines Onlineshops, in dem man nichts kaufen kann.

online shop nichts kaufen, nichts kaufen, fix our planet

Sharing Economy: Interview mit FAIRNICA

Bei FAIRNICA kann man faire Mode einfach mieten, statt sich jede Saison etwas Neues zu kaufen. Ich durfte Gründerin Nicola mit meinen Fragen löchern: Wie entstand die Idee, welche Vorbehalte gibt es gegenüber dem Konzept, und wie kann man Menschen dazu motivieren, weniger Besitz anzuhäufen?

FAIRNICA, Kleider Verleih, Kapsel Vermietung, Capsule Wardrobe leihen

Sharing Economy: Interview mit der Leihothek

Die Leihothek verleiht Alltagsgegenstände und möchte damit Münster ein wenig grüner machen. Ich habe mich mit Gründer Daniel und Unterstützerin Frederike, die über Campus Relations in dem Projekt mitarbeitet, getroffen. Weshalb es zum Beispiel nicht sinnvoll ist, sich als Privatperson einen Akkubohrer zu kaufen, und warum ein Katzenklo es doch nicht in die Bestandsliste der Leihothek geschafft hat, das erfahrt ihr im Interview mit den beiden.

Leihothek, Münster, Bücherei der Dinge Münster, library of things deutschland