Schritt für Schritt zur Capsule Wardrobe

Ich hatte zwar noch nie außerordentlich viele Klamotten und shoppen gehen ist für mich eher eine Strafe als eine Belohnung, aber trotzdem kenne auch ich diese Tage, an denen man morgens ratlos vor dem vollen Kleiderschrank steht und sich fragt, was man anziehen soll – denn mit der Zeit hatten sich bei mir mal wieder einige Teile angesammelt, die ich nicht mehr gerne trage…

Das habe ich vor einigen Wochen zum Anlass genommen, mich mal etwas intensiver mit meinem Stil und meinem Kleiderschrank auseinanderzusetzen und habe mir nun quasi eine Capsule Wardrobe zusammengestellt. Und wie ich dabei vorgegangen bin, erfährst du in diesem Beitrag!

Schritt für Schritt Capsule Wardobe, Capsule Wardobe Anleitung, Capsule Wardobe Step by Step, Capsule Wardobe Guide, Capsule Wardobe erklärung, Capsule Wardobe Tipps

1. Aussortieren

Bevor ich mir überhaupt Gedanken darüber gemacht habe, wie meine Capsule Wardrobe konkret aussehen soll und welche Farben und Schnitte ich dafür wähle, habe ich in meinem Kleiderschrank gründlich ausgemistet. Alles, was nicht mehr passt, worin ich mich nicht mehr wohl fühle und was nicht repariert werden kann, muss gehen.

Beim Aussortieren kann man unterschiedlich vorgehen: manche wählen aus allen Teilen intuitiv die Lieblingsstücke aus und hängen diese zurück in den Schrank, andere sortieren erstmal alle Kleidungsstücke nach Farben oder nach Art und stellen dann fest, dass sie vier gleich aussehende graue T-Shirts besitzen, und wieder andere räumen alles in Kisten und holen nach und nach das heraus, was sie brauchen…

Ich persönlich habe einfach alles, was ich länger nicht mehr getragen habe, einmal angezogen und dann überlegt: fühle ich mich gut darin? Habe ich etwas im Schrank, was dazu passt? Zu welcher Gelegenheit würde ich es tragen und wie oft bietet sich mir so eine Gelegenheit? Habe ich schon ein ähnliches Kleidungsstück, das mir vielleicht sogar besser gefällt?

Capsule Wardrobe zusammenstellen, Schritt für Schritt Capsule Wardobe, Capsule Wardobe Anleitung, Capsule Wardobe Step by Step, Capsule Wardobe Guide, Capsule Wardobe erklärung, Capsule Wardobe nachhaltig

2. Entsorgen

Einen Teil der gut erhaltenen Accessoires und Kleidungsstücke konnte ich über Instagram verkaufen. Alles, was ich nicht direkt losgeworden bin, habe ich dann in einem Second Hand Laden abgegeben. Denkbar wären natürlich auch ein Flohmarktstand, eine Kleider-Tausch-Party oder ein Konto bei „Kleiderkreisel“.

Wenn du kreativ bist, kannst du aus deinen alten T-Shirts zum Beispiel auch Stoffbeutel zum Einkaufen nähen, und Kleidungsstücke, die auch kein Second Hand Laden mehr nimmt, kann man gut als Putzlappen verwenden!

Capsule Wardrobe zusammenstellen, Schritt für Schritt Capsule Wardobe, Capsule Wardobe Anleitung, Capsule Wardobe Step by Step, Capsule Wardobe Guide, Capsule Wardobe erklärung, Capsule Wardobe nachhaltig

3. Den eigenen Stil finden

Nach dem Aussortieren war ziemlich klar, dass ich für den Frühling und den Sommer vor allem Kleiungsstücke in Blau- und Türkis-Tönen besitze. Im Herbst und Winter hingegen trage ich gerne Farben wie Violett oder Aubergine. Außerdem besitze ich viele schwarze, weiße oder graue Klamotten, die ich das ganze Jahr lang trage. Damit hatte ich drei Grundtöne und zusätzlich zwei Farben bzw. eine Farbrichtung, die von den Jahreszeiten abhängen.

Außerdem fühle ich mich in Kleidern zum Beispiel wohler als in Jeans und T-Shirts – wenn ich aber doch mal Hosen trage, dann am liebsten Skinny Jeans und dazu einen etwas weiteren Pullover oder ein T-Shirt mit Poncho oder Strickjacke… Ich denke, sowas findet man im Laufe der Zeit einfach raus, indem man verschiedene Sachen ausprobiert!

Fair Fahion Capsule Wardrobe, Capsule Wardrobe zusammenstellen, Schritt für Schritt Capsule Wardobe, Capsule Wardobe Anleitung, Capsule Wardobe Step by Step, Capsule Wardobe Guide, Capsule Wardobe nachhaltig

4. Shopping-Regeln aufstellen

Nun ist die Capsule Wardrobe schon fast fertig, aber vielleicht fehlt noch das ein oder andere Teil… Bevor du shoppen gehst, ist es nun wichtig, zu überlegen, wie du dabei vorgehen willst.

Ich habe zum Beispiel beschlossen, nur noch Fair Fashion oder Second Hand zu kaufen. Wenn du dazu neigst, mehr zu kaufen, als du eigentlich brauchst, könntest du aber auch Regeln wie „für jedes neue Teil muss ein altes gehen“ aufstellen. Außerdem möchte ich mich beim Shoppen in Zukunft noch mehr daran orientieren, ob das süße Kleid oder der hübsche Cardigan zu den Sachen passt, die ich bereits besitze – sowohl farblich als auch vom Schnitt her.

Auf eine bestimmte Anzahl von Kleidungsstücken pro Saison habe ich mich übrigens nicht festgelegt – das mache ich einfach nach Gefühl!

Fair Fahion Capsule Wardrobe, Capsule Wardrobe zusammenstellen, Schritt für Schritt Capsule Wardobe, Capsule Wardobe Anleitung, Capsule Wardobe Step by Step, Capsule Wardobe Guide, Capsule Wardobe nachhaltig

5. Ergänzen

Ich habe versucht, nach dem Aussortieren erst mal mit meiner reduzierten Auswahl an Kleidungsstücken auszukommen, um dann festzustellen, was noch fehlt. Schnell habe ich dann gemerkt, dass ich noch einen dünneren Pullover brauche. Deshalb durfte ein neuer dunkelblauer Pulli von Armed Angels bei mir einziehen, über den ich mich richtig freue!

Fair Fahion Capsule Wardrobe, Capsule Wardrobe zusammenstellen, Schritt für Schritt Capsule Wardobe, Capsule Wardobe Anleitung, Capsule Wardobe Step by Step, Capsule Wardobe Guide, Capsule Wardobe nachhaltig

Was hältst du vom Konzept „Capsule Wardrobe“ – interessiert dich das Thema und hast du vielleicht sogar schon Erfahrungen damit?

2 Antworten auf „Schritt für Schritt zur Capsule Wardrobe

  1. Wow, ich habe deinen Blog gerade entdeckt und mit fehlen kurzfristig die Worte. Du wirkst so sympatisch und ich bin echt begeistert von der schönen, minimalistischen Art mit der du bloggst. Danke das du die Welt zumindest ein Stück weit zu einem besseren Ort machst und uns dabei zu Veränderung inspirierst.
    Ganz liebe Grüße, Linda ♥

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.