Kaffee genießen – ganz ohne Müll

Eine gute Tasse Kaffee gehört für viele von uns ganz selbstverständlich zum Alltag, doch ist der Kaffee einmal aufgebrüht und ausgetrunken, landen eine Menge Rohstoffe im Müll, und das ist leider alles andere als nachhaltig. Wie man das vermeiden und trotzdem leckeren Kaffee genießen kann, habe ich deshalb in diesem Artikel zusammengefasst.

Zero Waste Kaffee, Less Waste Coffee, Plastikfrei, Kaffee unverpackt, Unverpackt Kaffee kaufen, Zero Waste Haferdrink

Wie teuer ist ein Einkauf im Unverpacktladen?

Wenn ich mich mit Kolleginnen oder Freunden über das Thema Zero Waste, speziell über Unverpacktläden unterhalte, bekomme ich von meinem Gegenüber häufig Sätze wie „aber so ein Einkauf im Unverpacktladen ist doch total teuer“ oder „das kann sich doch kein normaler Mensch leisten, da einzukaufen“ zu hören. Klar gibt es dort Produkte, für die man eine Menge Geld ausgeben könnte – Bienenwachstücher, Rasierhobel und Brotboxen aus Edelstahl zum Beispiel. Dass das Lebensmittel-Sortiment im Unverpacktladen aber nicht viel teurer ist als die meisten Markenprodukte aus dem Supermarkt, möchte ich heute an einigen Beispielen zeigen! Dafür bin ich die Kassenbons meiner letzten beiden Einkäufe im „natürlich unverpackt“ in Münster – einem Unverpacktladen, der fast ausschließlich Bio-Produkte im Sortiment hat – durchgegangen und habe die Preise mit denen der Produkte aus dem dm- und Rewe-Onlineshop verglichen.

Wie teuer ist Zero Waste, Unverpacktladen teuer, Unverpacktladen wie teuer, unverpackt teuer, Preise Unverpacktladen

Mein Besuch auf der FairGoods/Veggienale

Als kleine Ökotante stand ein Messebesuch auf einer „Öko-Messe“ noch auf meiner Bucket-List – wie praktisch, dass die FairGoods/Veggienale im März in meiner Heimatstadt ihre Tore geöffnet hat und ich diesen Punkt nun abhaken konnte! Was diese eher kleine Messe zu bieten hatte und ob es mir dort gefallen hat, erfährst du hier…

FairGoods, Veggienale, Öko Messe, Nachhaltige Messe, Messe vegane Ernährung, Messe Münster

A Plastic Ocean

Oder: wie immer mehr Plastik in unsere Meere gelangt und was du dagegen tun kannst

Wie du vielleicht schon mitbekommen hast, liebe ich Dokus. Ich finde sie oft viel spannender als „richtige“ Filme, denn in Dokus geht es ja um „meine“ Welt – um die Welt, in der ich lebe. Und in „A Plastic Ocean“ geht es eben um Plastik im Meer. An sich klingt das vielleicht langweilig, aber wenn man einmal damit anfängt, sich mit dem Ausmaß der Verschmutzung und den Konsequenzen zu befassen, dann merkt man schnell, dass es hier eigentlich um einen selbst und das eigene Konsumverhalten geht. Vielleicht auch darum, dass es für uns selbstverständlich ist, Dinge „wegzuwerfen“. Dass es gar kein richtiges „weg“ gibt, ist uns dabei oft nicht bewusst, weil der Müll sich nicht vor unseren Haustüren auftürmt. In manchen Gegenden auf dieser Welt ist das anders. „A Plastic Ocean“ zeigt zum Beispiel Bilder von einer Insel, die quasi in Müll versinkt. Und so möchte ich nicht leben – und sowas möchte ich auch kommenden Generationen nicht zumuten!

Wie landet Plastik im Meer, Wie kommt Plastik ins Meer, Warum landet Plastik im Meer, Wie gelangt Plastik ins Meer

10 Dinge, die du sofort tun kannst, um Müll zu vermeiden

Vom Zero Waste-Dasein bin ich leider noch sehr weit entfernt, aber in letzter Zeit habe ich zumindest ein paar Gewohnheiten, wie zum Beispiel das Benutzen von Einweg-Teefiltern und Flüssigseife, geändert. Daher habe ich heute 10 einsteigertaugliche Tipps zum Thema Müllvermeidung zusammengestellt!

Müll vermeiden Einsteiger, Müll vermeiden Tipps, Müll vermeiden einfach, Müll vermeiden wie