Warum ich lieber keine Influencerin sein möchte

Infuencerin – das ist dieses nicht mehr ganz so fancy Wort, das in Mails steht, in denen eine PR-Agentur einen für ihre nächste Kampagne mit Firma xy gewinnen möchte. Man erhält dann ein paar Tage später per Post ein Gratisprodukt – und das wichtigste: eine Mail mit einem Rabattcode für die Community – im Gegenzug für drei bis fünf Stunden Aufwand und ein paar Bildlizenzen. Ab und zu gibt es auch ein kleines Honorar, am liebsten auf Provisionsbasis.

warum ich keine influencerin mehr sein möchte